die medikamentösen Gräser die Arzneipflanzen die medikamentösen Gräser und die Pflanzen die Arzneipflanzen in der Volksmedizin die medikamentösen Gräser, die Arzneipflanzen die Arzneipflanzen, des Grases

die Medikamentösen Gräser und die Pflanzen

 
  • ru 2 ua 2 by 2 es 2 en 2 fr 2 de 2

    Asperula odorata L.
    jasmennik pachutschi

    A

    die Russischen Titel : jasmennik pachutschi, scheroschniza die Duftige; die Ukrainischen: marenka sapaschna, підмаренник (mischen mit Galium. L.); die Polnischen: marzanka wonna, majownik, barvica wonna.

    die Familie : Rubiaceae-marennyje, marenowyje.

    Asperula odorata - jasmennik pachutschi

    die Abb. 53. Asperula odorata - jasmennik pachutschi

    siehe die Vieljährige Graspflanze mit prjamostojaschtschim nackt tschetyrechgrannym vom Stiel in der Höhe 10 - 60 die Blätter fein, dunkelgrün, nach den Rändern ein wenig uneben, ostrokonetschnyje, sind in den Knoten in 3 - 8-tschlennyje mutowki gesammelt. Der Blütenstand in der Art werchuschetschnogo des Schildes, malozwetkowoje, besteht aus drei Halbregenschirmen, die Blumen klein, gewöhnlich die Weißen (beim Dörrkringel tschernejut) gewöhnlich.

    riecht die Ganze Pflanze kumarinom, besonders in der trockenen Art. Blüht im Mai-Juni. Wächst in den schattigen Wäldern, die Gestrüppe, auf syrowatoj dem Humusboden. Es ist in der Waldsteppe verbreitet.

    Sammeln das ganze Gras zum Schluß der Blüte und später. Es ist nötig schnell zu trocknen. An der trockenen Stelle aufzusparen; gigroskopitschna, warum an der feuchten Stelle tschernejet. Bei dem guten Dörrkringel auch dunkelt ein wenig, aber spart die grüne Farbe auf.

    bildet Jasmennik duftig in der Volksmedizin die Mischungen der Pflanzen, die für die Verbesserung des Stoffwechsels angewendet werden, und besonders bei den Krankheiten der Leber und der Gallenblase, wie das Mittel, poslabljajuschtscheje, die anregende Absonderung des Urins auch als vertreibend den Sand und die Steine bitter und motschewogo der Blasen leicht ist. Für die seltenen Fälle es übernehmen auch das Volk bei den Brusterkrankungen.

    An und für sich diese Pflanze wenden in der Dosis 10,0 - 15,0 g auf 1 l des kochenden Wassers in der Art napara an. Trinken nach des Halbglases 3 - 4 Male im Tag.

    machen Naruschno aus napara dieser Pflanze die feuchten Kühlverbände auf die Wunden und die Kompressen auf tschiri.

    die Aufbewahrung . Bewahren in den Schachteln, an der trockenen Stelle.