die medikamentösen Gräser die Arzneipflanzen die medikamentösen Gräser und die Pflanzen die Arzneipflanzen in der Volksmedizin die medikamentösen Gräser, die Arzneipflanzen die Arzneipflanzen, des Grases

die Medikamentösen Gräser und die Pflanzen

 
  • ru 2 ua 2 by 2 es 2 en 2 fr 2 de 2

    Calluna vulgaris (L.) Salisb. (Erica vulgaris L.)
    Das Heidekraut gewöhnlich

    A

    der Russische Titel : das Heidekraut; die Ukrainischen: weres, das Heidekraut; das Polnische: wrzos pospolity, wrzos zwyczajny.

    die Familie : Ericaceae - heidekraut-.

    Calluna vulgans - das Heidekraut gewöhnlich

    die Abb. 63. Calluna vulgans - das Heidekraut gewöhnlich.

    das Kleine, stark verzweigte Gebüsch, mit den kleinen immergrünen Blätterchen, die suprotiwno gelegen sind, ist in vier Reihen eng-tscherepitschato. Die Blumen sind in Form von den einseitigen Händen, die in oblistwennyje den Zweige übergehen, lila oder lila-rosa, und manchmal und weiß oder cremefarben auf den kurzen Blütenstengeln gelegen. Blüht seit Juli im August und dem September. Der Geschmack der Pflanze bitter, strickend, den Geruch stark - riecht nach dem Honig. Wächst nach trocken und syrowatym den Sandstellen, es ist in kiefer- und die Mischwälder, auf den Waldwiesen, die trockenen Hügel, auf den Waldwiesen, bei den Wegen, gewöhnlich in netschernosemnoj dem Streifen mehr, ist in tschernosemnoj seltener.

    Sammeln oblistwennyje die Zweige mit den Farben. Den Wasseraufguss des Grases des Heidekrautes 40,0 g auf 1 l des Wassers halten wernejschim für das Mittel bei den Steinen der Nieren; ihn benutzen und bei der Wassersucht.

    geht das Heidekraut in die Mischungen der Gräser bei katare des Magens, besonders mit dem erhöhten Säuregehalt ein. Die Mischung (wie der neutralisierende Säuregehalt): die Gräser des Heidekrautes - 40,0 g, solototyssjatschnika (zentawrii) - 30,0 g, sweroboja - 40,0 g, pfeffer- der Minze - 20,0 g und die Rinden kruschiny - 20,0 @E 2 Suppenlöffel der Mischung auf des Halb-Liters des kochenden Wassers schweben nicht weniger als halbe Stunde. Trinken für den Tag aus.

    das Heidekraut verwenden wie auch das Mittel, das beruhigend die Nerven und teilweise snotworno gilt.

    Bei den verstimmten Nerven, bei der Schlaflosigkeit, der Furchtsamkeit, übernimmt die Ängstlichkeit die nächste Mischung u.ä.: die Gräser pustyrnika - 30,0 g, des Heidekrautes - 40,0 g, suschenizy moorig - 30,0 g, walerianowogo der Wurzel - 10,0 @E 4 Suppenlöffel dieser Mischung sapariwajut übernehmen 1 l des kochenden Wassers (schweben eine ganze Nacht) und nach 4 - 5 Schlücke durch jede Stunde, allen im Laufe vom Tag austrinkend.

    die Aufbewahrung . Das Gras des Heidekrautes bewahren in den Kasten, die vom Papier ausgestellt sind.