die medikamentösen Gräser die Arzneipflanzen die medikamentösen Gräser und die Pflanzen die Arzneipflanzen in der Volksmedizin die medikamentösen Gräser, die Arzneipflanzen die Arzneipflanzen, des Grases

die Medikamentösen Gräser und die Pflanzen

 
  • ru 2 ua 2 by 2 es 2 en 2 fr 2 de 2

    Fagopyrum sagittatum Gilib. (Fagopyrum esculentum Moench
    Polygonum fagopyrum L.)
    Der Buchweizen saat-

    A

    der Russische Titel : der Buchweizen; das Ukrainische: der Buchweizen; die Polnischen: gryka zwyczajna, tatarka wlaficiwa (a Fagopyrum tataricurn Gartn. - tatarka zielona).

    die Familie : Polygonaceae - gretschischnyje.

    der Buchweizen - die wohlbekannte bebaute Pflanze. Blüht vom vierwöchentlichen Alter bis zur Ernte.

    Im Volk die Heilanwendung haben die Blumen und die Blätter des Buchweizens und das Buchweisenmehl, das durch das dicke Sieb durchgesiebt ist.

    Für die Entfernung der dicken Auswürfe aus den Bronchien und für die Mäßigung des trockenen Hustens trinken den Tee aus napara der Farben des Buchweizens (40,0 g auf 1 l des Wassers). Die Blumen des Buchweizens übernehmen auch in den Mischungen mit anderen Pflanzen, über die niedriger gesagt sein wird.

    verwenden die Frischen Blätter des Buchweizens, naslaiwaja aufeinander, zu gnojaschtschimsja den frischen Wunden und den Geschwüren.

    wird das Trockene Buchweisenmehl, das durch das dicke Sieb durchgesiebt ist, das gute Pulver für die Kleinkinder angenommen. Bei der Abwesenheit likopodija mit ihr kann man der Letzte ersetzen. Bei pojedanii vom Vieh im Winter in der großen Menge des Strohs und polowy des Buchweizens bei ihm fällt die Wolle aus.

    die Anmerkung : Unter der lokalen Intelligenz haben begonnen, die Blätter und die Blumen des Buchweizens in Form vom Tee bei der Sklerose zu übernehmen. Möglich, es wäre bei der Sklerose mit dem erhöhten Druck des Blutes zweckmässig, die Mischung der Farben und der Blätter des Buchweizens mit vom Gras suschenizy und entsprechend motschegonnymi von den Gräsern zu verwenden.

    die Aufbewahrung . Die Blumen des Buchweizens bewahren in den Schachteln, die vom Papier ausgestellt sind.