die medikamentösen Gräser die Arzneipflanzen die medikamentösen Gräser und die Pflanzen die Arzneipflanzen in der Volksmedizin die medikamentösen Gräser, die Arzneipflanzen die Arzneipflanzen, des Grases

die Medikamentösen Gräser und die Pflanzen

 
  • ru 2 ua 2 by 2 es 2 en 2 fr 2 de 2

    Herniaria L.
    gryschniki

    A

    In der Volksmedizin haben die Anwendung gryschnikow Absichten, die in diesem oder jenem Gelände wachsen. Meistens es N glabra L. - gryschnik nackt, aber hat solche Anwendung und N suavis Klok. - gryschnik angenehm, und N роlygama J. Gay., er N odorata Andrz. - gryschnik mehrehe-, er gryschnik duftig, und N hirsuta L. - gryschnik haarig; dieser wächst seltener eben auf den Sandböden.

    die Russischen Titel : gryschnik, grischniza; die Ukrainischen: ostudnik, grischnizja (rein volkseigen: nett, sobatsche ist nett, rpiм, der Asket - vom Wort "яюфтшур"); polnisch - polonicznik.

    die Familie : Caryophyllaceae - gwosditschnyje

    Herniaria glabra - gryschnik nackt

    die Abb. 67. Herniaria glabra - gryschnik nackt

    (finden sie sehr ähnlich) wird der Leser die Beschreibung der abgesonderten Arten in floristitscheskich die Werke, hier bringen wir nur ihre allgemeinen Striche. Es ist vieljährig (obwohl bezeichnen einige Autoren auf ein und dwuchletnost) gras- klein, steljuschtschijessja, die grünen-gelblichen Pflanzen mit den verzweigten Stielen, der Länge 5 - 30 cm, nackt oder opuschennyje, mit den kleinen Blättern und ist prilistnikami weißlich-plentschatymi. Die Blumen klein, unansehnlich, gelblich-grün, sind in golowtschato-kolossowidnyje die Blütenstände und in pasuschnyje klubotschki gesammelt. Blühen seit Mai bis zur Hälfte des Herbstes. Wachsen auf den Dampffeldern und den Vorkommen wie das Unkraut, am Fuß der Sandhügel, manchmal sogar auf gestartet chutorskich die Höfe und auf den Gemüsegärten. Die Pflanzen in der trockenen Art riechen kumarinom. Abgeschnitten wachsen nach.

    Sammeln das ganze Gras, sie bei der Wurzel abschneidend, trocknen im Schatten.

    Im Volk übernehmen gryschnik an und für sich oder in den Mischungen mit anderen Pflanzen. Bereiten gewöhnlich napar (30,0 - 50,0 g auf 1 l des kochenden Wassers) vor und trinken nach des Halbglases 3 Male im Tag wie motschegonnoje das Mittel, bei den Krämpfen der Harnblase, bei allen Arten ist als die Nieren, und besonders beim scharfen Nephrit, bei unwillkürlich motscheispuskanii, bei den Geschlechtskrankheiten, sowie wie "шчуюэ ¦Ёхх сюыхчэі" krank; beim Rheuma, den Arthritiden und der Gicht.

    In einigen Geländen trinken solchen napar bei den Schmerzen nach der schweren körperlichen Arbeit oder dem Heben der großen Schwere.

    die Aufbewahrung . Das Gras gryschnika bewahren in den hölzernen Kasten, innerhalb ausgestellt vom Papier.