die medikamentösen Gräser die Arzneipflanzen die medikamentösen Gräser und die Pflanzen die Arzneipflanzen in der Volksmedizin die medikamentösen Gräser, die Arzneipflanzen die Arzneipflanzen, des Grases

die Medikamentösen Gräser und die Pflanzen

 
  • ru 2 ua 2 by 2 es 2 en 2 fr 2 de 2

    Malva silvestris L.
    proswirnjak wald-,
    Die Malve wald-

    A

    die Russischen Titel : proswirnjak wald-, die Malve wald-, kalatschiki; die Ukrainischen: kalatschiki лісов і, ist die Malve лісова, proskurnik, proswirnik, proswirnjak, die Malve wild; die Polnischen: slaz lesny, slaz dziki.

    die Familie : Malvaceae - proswirnikowyje.

    Malva silvestris - proswirnjak wald-

    die Abb. 73. Malva silvestris - proswirnjak wald-.

    Einjährig, ist als zwei oder die vieljährige Graspflanze mit liegend, steigend oder gerade scherschawo vom haarigen Stiel seltener, in der Höhe 30 - 120 siehe die Blätter tschereschkowyje, rundlich-serdzewidnyje, mit 5 - 7 Schaufeln, gorodtschato-gezahnt, opuschennyje. Die Blumen groß (der Durchmesser 30 - 40 mm) nach 1 - 5 in den Busen der Blätter. Die Blumenblätter glubokowyjemtschatyje, prodolgowato-obratnojajzewidnyje, rosa, allmählich eingeengt in nogotok, mit 3 dunklen längslaeufigen Streifen; nach dem Dörrkringel werden dunkel-violett. Die Wurzeln lang, verzweigt. Blüht seit Juni bis August. Wächst nicht nur im Wald, aber ist auf sornych die Stellen, in den Gemüsegärten, neben den Zäunen, neben den Behausungen und den Bauten, auf den Abhängen häufig, ist daneben teuer. Das Unkraut. Ist überall verbreitet.

    Sammeln die Blumen und die Blätter während der Blüte, und die Wurzeln im Herbst.

    Fast die identische Anwendung haben: Malva neglecta Wallr., Malva rotundifolia L. (Oder M pusilla With., sie M. boreal is Wallr.) und einige andere Arten je nach dem Gelände; selb kann man und über Althea in gewissem Grade sagen.

    wird der Wasseraufguss aus den Farben der Waldmalve nach innen und naruschno, besonders beim beschwerlichen trockenen Husten, bei katarach der Kehle, bei der Heiserkeit, für den letzten Fall in Form von den Spülungen angewendet. Die selbe Anwendung haben die Blätter und die Wurzeln. Die Dosen verschiedene. Der Farben nehmen 30.0 - 60,0 g auf 1 l des kochenden Wassers. Zu den Farben der Malve wald- mischen andere Pflanzen gewöhnlich bei: die Blumen des Buchweizens, das Gras legotschnizy, die Blumen die Mutter-und-Stiefmutter ) und die Blumen des wilden Mohns ; alle Komponenten in den gleichen Teilen. Nehmen 50,0 g dieser Mischung, überfluten mit dem kochenden Wasser, schweben eine ganze Nacht. Trinken für den Tag in 5 - 6 Aufnahmen aus.

    Bei den Geschwülsten der Milz machen die heissen Bäder aus der nächsten Mischung: der Blätter und der Farben oder der ganzen Pflanze der Malve wald- 200,0 g, überfluten die Gräser tschernobylnika - 150,0 g, der Farben der Kamille - 150,0 g, der Körner owsa meroju in 1 l, das alles mit dem kochenden Wasser, nässen den ganzen Tag durch, und am Abend gießen kipjatjat (ungefähr in 5 l des Wassers) und ins Bad ein. Das Bad übernehmen unmittelbar vor dem Traum.

    die Aufbewahrung . Die Blätter und die Blumen bewahren in den blechernen Schachteln, und die Wurzeln in den Säcken.