die medikamentösen Gräser die Arzneipflanzen die medikamentösen Gräser und die Pflanzen die Arzneipflanzen in der Volksmedizin die medikamentösen Gräser, die Arzneipflanzen die Arzneipflanzen, des Grases

die Medikamentösen Gräser und die Pflanzen

 
  • ru 2 ua 2 by 2 es 2 en 2 fr 2 de 2

    Menyanthes trifoliate L.
    Die Wache trilistnaja, trifol

    A

    die Russischen Titel : die Wache trilistnaja, trifol, bobownik; das Ukrainische: бобiвник; die Polnischen: bobrek trojlistcowy, koniczyna wodna trojlisc.

    die Familie : Gentianaceae - goretschawkowyje.

    Menyanthes trifoliate - die Wache trilistnaja

    die Abb. 28. Menyanthes trifoliate - die Wache trilistnaja

    die Vieljährige Graspflanze mit dem schleichenden Stiel von der Länge 15 - 30 cm: die Blätter aller prikornewyje, dlinnotschereschkowyje mit trojtschatoj von der Platte. Die Blumen weißlich-rosa, in prodolgowatoj die Hände auf beslistnom zwetonosnom den Stiel. Blüht im Mai und der ersten Hälfte des Junis. Wächst nach den niedrigen Küsten der Flüsse und der Seen, nach nisinnym den Torfsümpfen, in den Gräben; häufig bildet die dicken Gestrüppe. Ist überall verbreitet.

    die Pflanze ziemlich populär, bekannt durch dem sehr bitteren Geschmack.

    Im Volk sammeln die Blätter der Wache im Frühling und im Sommer, meistens ins trockene sonnige Wetter. Sie gelten für das Mittel (einem der Besten) anreizend der Appetit, beitragend der Absonderung der Verdauungssäfte, verbessernd peristaltiku des Magen-Darm-Kanals und merklich verbessernd den allgemeinen Zustand des Kranken. Die bekannten Daten der wissenschaftlichen Medizin, die die Wache hauptsächlich wie Bitternis beim herabgesetzten Säuregehalt des Magens anwendet, finden die volle Übereinstimmung und in der Praxis ihrer Anwendung im Volksalltagsleben. Verwenden napar ausgetrocknet (im Schatten) der Blätter der Wache, ungefähr 5,0 - 10,0 g auf 1 Glas des Wassers.

    Infolge dessen, dass die Wache den allgemeinen Tonus des Kranken merklich verbessert, meint die Volksmedizin, dass sie die Schwindsucht der Lungen behandelt. Es sind die Patientinnen durch die Tuberkulose bekannt, die ununterbrochen napar aus bobownika lange Zeit tranken und fühlten sich wesentlich besser, sogar bei Vorhandensein von den Kavernen, dass es mit der Verbesserung einer Ernährung offenbar verbunden ist. Anstelle der Wassertinktur übernimmt auch das Pulver aus den Blättern der Wache in papirosnoj dem Papierchen in der Dosis 1,0 - 2,0 g auf die Aufnahme, aber nicht mehr 6,0 g im Tag.

    Bei dem Magen-Darmunwohlsein übernehmen die Wache in der Mischung mit anderen Arzneipflanzen.

    wird Naruschno napar aus der Wache zusammen mit der Kamille für die Klistiere nach defekazii, für die Säuberung des Mastdarms bei den Krankheiten mit dem Verstoß des Stoffwechsels angewendet; bei den chronischen Verschlüßen trägt das Klistier aus napara die Wachen zur maximalen Entfernung der fäkalen Massen bei.

    die Aufbewahrung . Die Blätter der Wache werden in den hölzernen Kasten, innerhalb ausgelegt vom Papier bewahrt.