die medikamentösen Gräser die Arzneipflanzen die medikamentösen Gräser und die Pflanzen die Arzneipflanzen in der Volksmedizin die medikamentösen Gräser, die Arzneipflanzen die Arzneipflanzen, des Grases

die Medikamentösen Gräser und die Pflanzen

 
  • ru 2 ua 2 by 2 es 2 en 2 fr 2 de 2

    Polygonum hydropiper
    Der Wasserpfeffer

    A

    die Russischen Titel : der Wasserpfeffer, der Buchweizen pfeffer-; die Ukrainischen: гірчак, wodjani perez, bab'jatschi гірчак; das Polnische: rdest ostrogorzki, rdest wodny.

    die Familie : Polygonaceae - gretschischnyje.

    Polygonum hydropiper - der Wasserpfeffer

    die Abb. 35. Polygonum hydropiper - der Wasserpfeffer

    ist die Einjährige Graspflanze mit dem verzweigten Stiel, häufig rötlich, tragend glänzend prodolgowato-lanzetnyje die Blätter, mit dem schwarzen Fleck häufig. Grünlich oder rosowatyje sind die kleinen Blumen in powislyje oder isgibistyje die abgebrochenen Hände, bei der Gründung allmählich übergehend in oblistwennyj der Stiel gesammelt. Die Blätter bitter-ostroperetschnogo des Geschmacks. Die Höhe der Pflanze 30 - 60 siehe Sie Blühen des Julis bis zum Oktober. Wächst nach den feuchten Stellen, neben den Flüssen, den Teichen, der Gräben, im feuchten Wäldchen. Ist überall verbreitet.

    In der Literatur gibt es die Hinweise, dass der Pfeffer wasser- eine giftige Pflanze ist. In der Volkspraxis es bemerken nicht.

    Sammeln das ganze Gras dieser Pflanze, sresywaja sie über der Erde.

    wendet die Volksmedizin das Gras des Wasserpfeffers bei den Blutungen aus matki, bei gemorroidalnych die Blutungen und für die sitzenden Bäder bei gemorroidalnom den Jucken im hinteren Durchgang an. Wenden nach innen im Wasseraufguss (napar), naruschno - in Form von den heissen Bewässerungen und den Salben an. In den letzten Jahren waren etwas Fälle der Versuche der Anwendung des festen Suds des Wasserpfeffers zwecks der ungesetzlichen Abtreibung bemerkt. Ob der Wasserpfeffer die Abtreibung herbeirufen kann, ist schwer, behaupten. Im Gegenteil, er hält matotschnyje die Blutungen, und gerade darin seine Hauptbedeutung an.

    Bei der Behandlung der Hämorrhoide verwenden die folgende Weise: 400,0 g des frischen Grases des Wasserpfeffers, kochen 15 Minuten in 2 l des Wassers, bestehen 20 Minuten, sieben durch. Zum Sud ergänzen 2 Glaser der sehr heissen Milch, in der ungefähr 400 g des Brötchens gekocht wurde, das auf die kleinen Stückchen aufgeschnitten ist. Das alles und den Sud des Grases und des Brötchens gießen ins Becken ein und setzen sich in ihn, sich bemühend, dass gemorroidalnyje die Zapfen außen sind. Sitzen in solchem heissen Bad der Minuten 15, später podmywajutsja vom warmen Wasser. Diese Aufnahme erfüllen nach dem Exkrement.

    wiederholen Solche Bäder täglich im Laufe vom Monat.

    vom Pulver aus dem Gras des Wasserpfeffers (2 Teilen), gemischt mit dem Pulver aus den Farben podmarennika der Gegenwart (1 Teil), schlafen die veralteten Geschwüre sogar mit "фшъшь ь ёюь".

    ein

    den Tee aus dem Gras des Wasserpfeffers 20,0 g auf 1 l des Wassers trinken bei verschiedenen Blutungen, einschließlich matotschnych.

    Bei der Beschreibung tyssjatschelistnika ist die Salbe angegeben, die bei der Hämorrhoide anwenden.

    die Aufbewahrung . Das Gras des Wasserpfeffers bewahren in den hölzernen Kasten, die vom Papier ausgestellt sind.