die medikamentösen Gräser die Arzneipflanzen die medikamentösen Gräser und die Pflanzen die Arzneipflanzen in der Volksmedizin die medikamentösen Gräser, die Arzneipflanzen die Arzneipflanzen, des Grases

die Medikamentösen Gräser und die Pflanzen

 
  • ru 2 ua 2 by 2 es 2 en 2 fr 2 de 2

    Ruta graveolens L.
    ruta pachutschaja

    A

    Bei allen Slawen der Titel - ruta.

    die Familie : Rutaceae - rutowyje.

    Ruta graveolens - ruta pachutschaja

    die Abb. 39. Ruta graveolens - ruta pachutschaja.

    Wohlbekannt, getrennt in den Gärten und den Gemüsegärten, ist pachutscheje die vieljährige Pflanze (funk-), 20 - 60 cm der Höhe stark. Blüht im Juni, dem Juli und ist im August teilweise. Die Pflanze giftig.

    Sammeln nur die Blätterchen im Laufe des Anfanges der Blüte der Pflanze.

    Im Volk wie das Mittel, das den Schmerzen bei den Krämpfen des Magens beruhigt, anreizend wird der Appetit, wetrogonnoje und anregend die Nerven angewendet. Es Wird auch das abortive Mittel angenommen.

    Nach innen .

    1. Bei stark priliwach des Blutes zum Kopf ("чрьюЁюёхээ " wie im Volk), beim Fehlen des Appetites und die Verdauungsstörung sagen, sowie bei anderen Arten des Magenunwohlseins übernehmen 3 Male im Tag auf 10 Tropfen des alkoholischen Aufgusses ruty auf dem Löffel des Wassers oder dem Stückchen des Zuckers. Den Aufguss bereiten so vor: 1 Teil des Saftes aus den frischen zerquetschten Blättern ruty überfluten mit 6 Teilen des Spiritus, stellen auf 10 Tage in die dunkle Stelle, wonach durchsieben, otschimajut und sieben wieder durch.

    2. Für die Anregung des Appetites trinken auf 3 Glasern im Tag napara aus der nächsten Mischung aus: der Blätter ruty - 2 Teile (alles nach dem Umfang), naresannych der Wurzeln djagilja wald- - 1 Teil, der Blätter des Salbeis - 1 Teil, die Gräser solototyssjatschnika - 2 Teile; napar aus 3 Suppenlöffeln der Mischung auf 3 Glaser des kochenden Wassers.

    3. Bei der Hysterie zwingen den Kranken, von den Schlücken den Tee aus napara der Blätter ruty und der Wurzel des Baldrians, genommen in den gleichen Teilen zu trinken (1/4 Glaser der Mischung überfluten mit dem kochenden Wasser). Für den Tag der Patientin trinkt 1 Glas solchen Tees aus.

    4. Bei den Steinen der Nieren wird die nächste Mischung angewendet: 2 Teile der Blätter ruty und 1 Teil der Blätter des Beifußes gottes-Baum Artemisia abrotanum L. Diese Mischung die Tage namatschiwajut in der kleinen Zahl des roten Weines (so, dass zu befeuchten), wonach in der warmen Luft austrocknen und zerreiben ins Pulver. Übernehmen 3 Male im Tag nach 2,0 g des Pulvers auf das Weinglas kirsch- dem Saft.

    5. Bei schwach monatlich "ё von den Schmerzen unten цштю=р" übernehmen den Sud der Blätter ruty, gemischt mit von den Samen der Petersilie : ruty 2 Teile, der Petersilie 1 Teil, des Wassers 1,5 - 2 Glaser. Kochen 10 Minuten. Trinken von den Schlücken im Laufe vom ganzen Tag nicht mehr als ein Glas aus.

    Naruschno .

    1. mischen Rutu in den Bestand anderer Gräser, die für die Bäder für rachititscheskich und solotuschnych die Kinder verwendet werden bei.

    2. Bei, die Abschwächung und den Verlust des Gehörs führen die nächste Heilprozedur durch: nehmen 5 Handvoll des Roggenmehls, 1 Handvoll der Samen zerquetschen des Kümmels und 1 Handvoll der Wacholderbeeren, fast zu Mus, kneten durch und, des Wassers, sagotowljajut den Teig gießend, aus dem das Brot backen. Wenn solches Brot noch heiss, von ihm die Schale abnehmen, ist es napitywajut vom Spiritus und dem alles ein wenig, kann man noch heiss, wieviel ertragen, legen die Ohren um. Wenn der Teig abkühlen wird, nehmen es ab, und legen in den Kanal des kranken Ohres oder der Ohren auf watke rutowoje an und das Mandelöl, die Watte täglich tauschend.

    3. waschen die Triefaugen watkoj, angefeuchtet in oдном den Aufguss der Blätter ruty aus, und für die Nacht machen aus solchem Aufguss auf die Augen die Kompressen. Im Sommer benutzen anstelle des Aufgusses den Saft, der aus den zerquetschten Blättern ruty ausgedrückt ist.

    4. vom Pulver aus den Blättern ruty, und im Sommer von den zerknitterten frischen Blättern ruty (manchmal mischen noch dazu den Honig bei) behandeln die Wunden.

    5. Auf die Stellen der Stöße mit krowopodtekami verwenden, die zerriebenen Blätter ruty, gemischt mit dem Mandelöl.

    die Aufbewahrung . Die ausgetrockneten Blätter ruty bewahren in den dicht geschlossenen Schachteln.