die medikamentösen Gräser die Arzneipflanzen die medikamentösen Gräser und die Pflanzen die Arzneipflanzen in der Volksmedizin die medikamentösen Gräser, die Arzneipflanzen die Arzneipflanzen, des Grases

die Medikamentösen Gräser und die Pflanzen

 
  • ru 2 ua 2 by 2 es 2 en 2 fr 2 de 2

    Salvia officinalis L.
    Der Salbei medikamentös

    A

    der Russische Titel : der Salbei; die Ukrainischen: шавлія, шалфій; das Polnische: szalwia.

    die Familie : Labiatae - gubozwetnyje.

    die Abb. 40. Salvia officinalis - der Salbei medikamentös.

    das Vieljährige Halbgebüsch in der Höhe 20 - sind 70 cm mit den Stielen, bei der Gründung oblistwennymi, derewjanistymi serowojlotschnymi, wie auch alle jungen Stiele gewöhnlich wenig; mit melkosubtschatymi, sich verengernd zur Gründung tschereschkowymi von den Blättern. Blüht im Juni-Juli. Der Geruch der Pflanze, besonders bei der Abreibung in den Fingern, stark, spezifisch. Wild wächst bei uns nicht. Die Pflanze geschieht aus Kleinasien und bei uns wird gepflegt. Auf den Dörfern pflegen es in den Gärten, den Gemüsegärten, die Blumengärten, wie das Mittel, vor allem für die Spülung des Mundes und der Kehle, besonders beim Zahnschmerz.

    Sammeln die Blätter und die Gipfel der Stiele während der Blüte. Die Pflanze ist zum Volk durch die Apotheken gekommen und wurde darin ziemlich populär.

    Jetzt kann man sich mit der Anwendung des Salbeis häufig treffen, wie pur, als auch in den Mischungen mit anderen Gräsern bei der Behandlung als der Magen-Darm-Kanal krank ist, ist als die Leber und die Gallenblase, sowie wie motschegonnogo, wetrogonnogo und des strickenden Mittels krank.

    Nach den Beobachtungen, unterstützt die Wassertinktur des Salbeis (20,0 g auf 1 l des kochenden Wassers - napariwajetsja geschlossen) die Verdauung.

    verfügt der Tee aus den Blättern des Salbeis über die fäulnishindernden Eigenschaften und behandelt die entzündlichen Prozesse in nieren- lochankach, erleichtert otcharkiwanije bei den langwierigen Bronchitiden.

    Außerdem verringert nächtlich poty bei den Hektischen.

    Bei den Flußmitteln, die Erkrankungen des Zahnfleisches und der Kehle ist die Mischung aus zwei Suden gut: aus dem Salbei (5 g auf 1 Glas des Wassers - 10 Minuten) und der Eichenrinde (5 g auf 1 Glas des Wassers). Beider Suds werden durchgesiebt und werden gemischt. Spülen vom Heissen. Während der asthmatischen Anfälle den guten Effekt etwas geben kleine Züge aus der Zigarette, die aus den trockenen Blättern durmana gemacht ist (durman ist giftig) und des Salbeis. Die Mischung: die Hälfte des kleinen Blattes durmana und ein Blatt des Salbeis zu nehmen, die Zigarette zusammenzubinden, sich mehrmals nicht sehr stark vom Rauch hinzuziehen. Der Anfall geht. Es behandelt, natürlich, das Asthma nicht, aber bringt die Erleichterung.

    die Aufbewahrung . Die Blätter des Salbeis bewahren in den dicht geschlossenen Schachteln.