verwendet werden verfügt
die medikamentösen Gräser die Arzneipflanzen die medikamentösen Gräser und die Pflanzen die Arzneipflanzen in der Volksmedizin die medikamentösen Gräser, die Arzneipflanzen die Arzneipflanzen, des Grases

die Medikamentösen Gräser und die Pflanzen

 
  • ru 2 ua 2 by 2 es 2 en 2 fr 2 de 2
    verwendet werden

    die Allgemeinen Nachrichten über die Weisen der Nutzung und die Dosierungen der Heilpflanzen, die im Volk

    A

    Im Volk ist es bemerkt, dass die Handlung einer und derselbe Pflanze auf den Organismus unähnlich sein kann, und hängt von den Besonderheiten des Organismus ab. Es ist gleichzeitig bemerkt, dass jede Pflanze über die Besonderheiten der Handlung auf verschiedene Organe oder ihre Funktionen verfügt. Außerdem meinen im Volk, dass die Handlung einer Pflanze weniger wirksam ist, als bei der Vereinigung einiger Pflanzen, die aus ihrer ein und derselbe Gruppe genommen sind.

    können Dieser jenen Umstand erklären, dass überall, wo die Sache den Kampf mit dem hartnäckigen und langwierigen Leiden betrifft, das Volk die Mischungen der Gräser und nebesresultatno verwendet. Halten es bei den Erkrankungen für geboten, die dem Hauptleiden begleiten (den erschwerten Erkrankungen). Es Handelt sich nicht nur um verschiedene geltende Anfänge in verschiedenen Pflanzen, und und darüber, dass die geltenden Anfange einer Pflanze für die Arbeit befreit werden oder werden von irgendwelchen Stoffen anderer Pflanze eigentlich nicht seiend vielleicht unmittelbar vom Medikamentösen gefördert. Bei den komplizierten Erkrankungen entscheidet der Effekt der Behandlung nicht ein Pflanzenmedikament, und ihre Wechselwirkung. Es, unbedingt, man muss beim Studium der Effektivität der Anwendung der Volksarzneipflanzen berücksichtigen. Die Wechselwirkungen im Organismus der Heilanfänge der Arzneipflanzen sind sehr kompliziert, aber ihr Studium - ist unbedingt, die dankbare Aufgabe.

    werden die Arzneipflanzen im Volk wie nach innen, als auch naruschno verwendet.

    führen die Pflanzen Nach innen ein: 1) in Form vom aus der Pflanze ausgedrückten Saft, 2) der Sude aus den Pflanzen, 3) der Abzüge aus den Wurzeln, der Rinde, der Samen und der Früchte mit Hilfe des Wassers, des Weines, des Wodkas, des Spiritus und 4) des Pulvers aus den ausgetrockneten Teilen der Pflanzen.

    Naruschno - in Form von den Bädern, den Klistieren, obworatschiwani ins Laken, namotschennuju im Sud aus den Arzneipflanzen, in Form von den feuchten Kühlverbänden, den Kompressen, des Auflegens der Teile der Pflanze und der Paste von ihnen zu den wunden Punkten u.ä.

    die Dosierung der Arzneipflanzen. Die Volkspraxis zeigt, dass man am häufigsten sich treffend und, halten kann, die am meisten herankommende und gute Gesamtdosis für die Anwendung nach innen - ein Suppenlöffel "ё тхЁ§юь" der klein zerschnittenen Pflanze oder der Mischung auf das Glas des kochenden Wassers oder vier Suppenlöffel mit "тхЁ§юь" auf den Liter des kochenden Wassers. Die Besonderheiten der Dosierungen der abgesonderten Pflanzen werden bei der Darlegung der entsprechenden Materialien gegeben sein.

    Ausgehend von der Volkspraxis, bleibt es übrig, noch etwas Erklärungen das, wie prigotowljajutsja die Sude und napary aus den Gräsern und zu machen, wenn die Sude, und wenn napary zu machen.

    Wenn enthalten die Mischungen die Rinde, die Wurzeln, die Knollen, die Samen, die Beere, das Holz und die Blätter toloknjanki, dann bereiten die Sude, für die übrigen Fälle - napary meistens vor. Die Wurzeln okopnika und der Beere der Heckenrose unterliegen dem Sud nicht, und deshalb, prigotowljaja die Mischung für den Sud, darf man nicht dorthin die angegebenen Komponenten legen. Die geltenden Stoffe, die in der Wurzel okopnika geschlossen sind, und die Vitamine in den Beeren der Heckenrose werden beim Kochen zerstört.

    die Vorbereitung des Suds. Vier Suppenlöffel der Mischung, jeder Löffel mit dem Oberteil, schütten in poltoralitrowuju das Geschirr (am besten ist tönern, und nicht metallisch es ist zur Vermeidung der Reaktion mit dem Metall wichtig), überfluten mit dem Liter des ungekochten Wassers, rühren durch, bedecken vom Deckel und geben für die Nacht bei der Zimmertemperatur, damit den Trank namoklo ab. Machen es seit dem Abend. Am Morgen stellen die Mischung auf das Feuer und, wenn aufkochen wird, - setzen kipjatit unter dem Deckel 5 - 7 Minuten fort. Nehmen vom Feuer ab, geben bedeckt auf die halbe Stunde ab, dann sieben durch sauber trjapotschku und otschimajut durch. Den Trank werfen hinaus, und der Sud, wenn gekühlt werden wird, wärmen auf und trinken auf nüchternen Magen heiss, trinken ein ganzes Glas aus, und übrig trinken im Laufe vom Tag in vier Aufnahmen, jede Aufnahme nach der Stunde nach dem Essen aus. Und so handeln in die die ganze Zeit Behandlungen, täglich prigotowljaja der frische Sud. Bei sakissanii des Suds zu Ende des Tages (im Sommer) bereiten seine kleineren Portionen, auf zwei ungefähr der Aufnahme vor.

    Napar prigotowljajetsja fast ebenso. Der Unterschied nur darin, was den Trank mit dem kochenden Wasser überfluten und eine ganze Nacht schweben in der Backröhre (allmählich abkühlend). Am Morgen wärmen auf und übernehmen ebenso, wie auch den Sud. Es ist am meisten allgemeingültig im Volk die Weisen der Vorbereitung der Sude und naparow.

    In jeder Arzneipflanze in der überwiegenden Mehrheit der Fälle ist das Teilchen des geltenden Stoffes oder der Stoffe enthalten, deren Zahl bis tatsächlich verboten ist weder, zu vergrössern, noch, zu verringern. Deshalb, benutze ich die Heilpflanzen, wir übernehmen mit ihnen den mikroskopischen Anteil jenen Stoffes, die die Heilhandlung leistet. Der Arzt vergrössert die Dosis des Medikaments entweder, oder verringert je nach dem Charakter und der Schwere der Krankheit oder nach anderen Gründen. Mit den Arzneipflanzen, bis ihre geltenden Anfange gelernt haben, zu wählen, seiner darf man nicht machen. Deshalb im Volk werden von den Pflanzen meistens sehr lange behandelt, und die Praxis zeigt, dass je länger ist, von ihnen, desto besser behandelt zu werden. Zum Beispiel, behandelt, bei einigen Krankheiten (werden langwierige Geschwürprozesse im Magen, gestartet eksemy) die Pflanzen viel Monate, durch jede zwei Monate Pause auf 14 Tage machend. Je ist die Behandlung von den Pflanzen langwieriger, desto grösser notwendig ein bestimmtes Regime, irgendwie wird: Die Bewegung in der frischen Luft, den Aufenthalt in kiefer- dem Wald, empfehlen die Bäder, die Sonne u.a.m. die Nahrung nicht so reichlich, wieviel annehmbar, mit der Ausnahme von ihr des Alkohols und jeder Würzigkeiten.