die medikamentösen Gräser die Arzneipflanzen die medikamentösen Gräser und die Pflanzen die Arzneipflanzen in der Volksmedizin die medikamentösen Gräser, die Arzneipflanzen die Arzneipflanzen, des Grases

die Medikamentösen Gräser und die Pflanzen

 
  • ru 2 ua 2 by 2 es 2 en 2 fr 2 de 2

    Vaccinium myrtillus L.
    Die Heidelbeere

    A

    der Russische Titel : die Heidelbeere; die Ukrainischen: tschornizja, чорні jagodi; die Polnischen: borowka chernica, czarne jagody.

    die Familie : Ericaceae - heidekraut-.

    Vaccinium myrtillus - die Heidelbeere

    die Abb. 47. Vaccinium myrtillus - die Heidelbeere.

    siehe die Vieljährige Pflanze in der Höhe 15 - 50 die Blätter jajzewidnyje oder prodolgowato-jajzewidnyje, klein, ein wenig scharf, melkopiltschatyje, auf sehr kurz tschereschkach, koschistyje, von beiden Seiten hellgrün, unten mit netz- schilkami. Die Blumen die grünlich-Weißen mit der rosa Schattierung. Die Beeren schwarz mit sisowatym vom Überfall, ist es purpurowyje innen gewöhnlich. Blüht im Mai-Juni. Wächst in den Wäldern, vorzugsweise in nadel-.

    lesen die reifen Beeren und die Blätter während der Blüte. Die Heidelbeere ist die populärste Volksarzneipflanze, besonders ihre Beeren, wie getrocknet, als auch frisch, sowie verschüttet vom Zucker. Wenden bei der Verdauungsstörung, den Schmerzen im Magen und dem Darm und bei ponossach an. Die frischen Beeren wenden bei katare des Magens, und getrocknet im Sud oder stark napare bei katare kischok, die Verwirrungen des Darms und ponossach öfter an.

    wendet die Volksmedizin auch die Beeren der Heidelbeere in der Mischung mit von den Beeren der Erdbeere an. Dazu essen die ganze Erdbeerperiode, die gewöhnlich neben den 3 Wochen dauert, die Patientinnen von der chronischen Verwirrung des Darms, katarom des Magens und dem herabgesetzten Säuregehalt des Magensaftes und die Patientinnen von der Blutarmut zusammen mit den Aufnahmen der Heidelbeere und die Erdbeere .

    die Erdbeere und die Heidelbeere abgesondert, in der Mischung und abwechselnd, ist es empfehlenswert, ist bei den Steinen der Nieren, einschließlich bei den sehr kränklichen Anfällen. Für den letzten Fall empfehlen, die heissen Bäder aus dem Sud owsjanoj das Stroh , gemischt (in zwei Hälften) mit vom Gras des Schachtelhalmes zu machen.

    Bei der Zuckerkrankheit empfehlen den Tee aus den Blättern der Heidelbeere (60,0 g auf 1 l des kochenden Wassers). Bei häufig für diese Fälle der Mangelhaftigkeit der Magensäfte ergänzen der Blätter der Heidelbeere zu den entsprechenden Mischungen anderer Arzneipflanzen (siehe über die Behandlung katarow des Magens mit dem ungenügenden Säuregehalt des Magensaftes).

    Bei gemorroidalnych die Blutungen machen die Klistiere aus napara der Blätter der Heidelbeere (60,0 g auf 1 l des kochenden Wassers).

    dick geschweißt (kurz zu kochen) tragen die frischen Beeren der Heidelbeere von der dicken Schicht auf getroffen eksemoj die Stellen des Körpers auf, legen vom Mull um und wickeln um. Solche obklady tauschen täglich, und prissochschuju den Mull otmatschiwajut von der warmen reinen Molke von der saueren Milch. Mit solchem Sud und nach solcher Weise schmieren die Ausschläge auf der Haut, die Pickel, nekrotitscheskije die Geschwüre und verbrannt oder oparennyje die Stellen ein.

    Immer, fast ausnahmslos, musste man die große Effektivität von der Aufnahme der frischen Beeren der Heidelbeere massenhaft bei der Gicht beobachten, den Rheuma und andere Arten ist krank, beim verletzten Stoffwechsel.

    Für die Beeren der Heidelbeere, besonders frisch, ist jene Besonderheit charakteristisch, dass (ich stamme aus den vielfachen Beobachtungen) sie, den Darm bei ponossach befestigend, behandeln gleichzeitig die chronischen Verschlüße. Nach der Heidelbeertherapie peristaltika kommt zur Norm auf die sehr langwierige Zeit. Ausgehend davon, ich meine, dass die Heidelbeerbeeren nicht nur dem befestigenden Mittel sind (wie ist es es üblich, im häuslichen Alltagsleben), und, viel mehr, dem Mittel zu halten, das regulierend oder die Magen-Darmfunktionen normiert.

    die Aufbewahrung . Die getrockneten Beeren der Heidelbeere bewahren in den Kasten, die vom Papier ausgestellt sind, und die Blätter - in den Säcken.