die medikamentösen Gräser die Arzneipflanzen die medikamentösen Gräser und die Pflanzen die Arzneipflanzen in der Volksmedizin die medikamentösen Gräser, die Arzneipflanzen die Arzneipflanzen, des Grases

die Medikamentösen Gräser und die Pflanzen

 
  • ru 2 ua 2 by 2 es 2 en 2 fr 2 de 2

    Viola tricolor L.
    Die Stiefmütterchen,
    Das Veilchen dreifarbig

    A

    die Russischen Titel : die Stiefmütterchen, das Veilchen dreifarbig, Iwan ja Marija; die Ukrainischen: фіалка триколірна, die Banditen триколірнi, die Brüder; die Polnischen: fiolek trojbarwny, bratki.

    Identisch V. tricolor L. Die Anwendung hat und Viola arvensis Murr. - das Veilchen feld- (der ukrainische Titel - фіалка polowa, polnisch - fiolek polny), sehr ähnlich auf vorhergehend, aber bei ihr den Schlagbesen die Tasse, übertritt er mit den weißen oder gelben Blumenblättern nicht. Benutzen auch anderen Arten und den Abarten, die sich sehr wenig von V unterscheiden, tricolor L. Im Volk sie unterscheiden nicht, öfter V. arvensis Murr., wie die breiter Verbreitete.

    die Familie : Viplaceae - fialkowyje.

    das Veilchen dreifarbig - gras- ein oder siehe die Zweisommerpflanze in der Höhe 5 - 45 den Stiel einfach oder weitverzweigt, es ist oblistwennyj, abgedeckt kurz woloskami (wie auch die Blätter), leschatschi, zum Gipfel steigend oder der Geraden ein wenig. Die unteren Blätter serdzewidno-jajzewidnyje, und ober - lanzetnyje. Nach den Seiten des Blattes zwei groß peristo-geteilt prilistnika mit dem grossen oberen Anteil. Die Blumen groß, den Schlagbesen gibt es als mehrere Tasse, zwei oberen Blumenblätter gewöhnlich dunkel-violett oder blau wesentlich. Die Seitenblumenblätter sind zu zwei oberen Blumenblättern geneigt und bedecken ihre unteren Ränder; die unteren und Seitenblumenblätter haben bei der Gründung woloski. V. arvensis Murr. Die Blumen klein, übertritt der Schlagbesen die Tasse, die oberen Blumenblätter die Weißen, mittler und unter hell-gelb nicht. In übrig ist sie der Vorhergehenden ähnlich. Die Pflanze sornoje V. tricolor L. Wächst auf den trockenen Wiesen, in den Gräben, auf den Waldwaldwiesen, in prileskach, unter den Gebüschen, auf den Feldern. Blüht seit April bis zum Herbst V. arvensis Murr. Ist auf den Dampffeldern, in isreschennych die Saaten der Getreidekulturen und in den Gemüsegärten wie das Unkraut, auf den Sandküsten der Flüsse breiter verbreitet, in den Gestrüppen Trifft sich häufiger, als vorhergehend u.ä.

    Sammeln die ganze Pflanze während der Blüte, trocknen in der offenen Luft im Schatten.

    In der Volksmedizin haben die sehr breite und ziemlich vielfältige Anwendung. Die Kenner aus dem Volk geben V. tricolor L zurück. V. arvensis Murr.

    Meistens wenden napar (der Wasseraufguss) 20,0 g auf 1 Glas des kochenden Wassers nach des Halbglases oder nach 1 Glas dreimal im Tag an. Der Missbrauch von den großen Dosen ruft den Reiz des Darms herbei.

    übernehmen Napar des Grases des dreifarbigen Veilchens wie krowootschistitelnoje das Mittel bei verschiedenen nakoschnych die Erkrankungen (eksema, tschiri, des Ausschlages).

    geben die Ländlichen Alten-powituchi nach der schweren Geburt der Gebärende den Tee aus dem Gras des dreifarbigen Veilchens, das mit dem Gras der Reihe gemischt ist, den Blättern der Walnuss und die Erdbeeren , jedes in der gleichen Zahl; für napara nehmen 50,0 - 60,0 g die Mischungen auf 1 l des kochenden Wassers, übernehmen 5 - 6 einmal pro Tag nach des Halbglases. Behaupten, dass solcher Tee das Blut und matku von poslerodowych der Absonderungen reinigt.

    Wie das Mittel, das die Tätigkeit der Nieren anregt, motschegonnoje und teilweise potogonnoje und krowootschistitelnoje, den Tee aus dem Gras des dreifarbigen Veilchens trinken beim Rheuma, solotuche, die Rachitis, die Krankheiten der Lungen, bei der Gicht und artritisme (für den letzten Fall öfter unter der Intelligenz), sowie bei sustawnom den Rheuma. Außerdem übernehmen solchen napar im Volk jari prostudnom den Husten auch als das aushustende Mittel.

    dürfen nicht die Kleinen Kinder im Tag mehr als 1 Glases napara aus 10,0 - 12,0 g der trockenen Pflanze (in 3 - 4 Aufnahmen) geben. In der Kinderpraxis wird solcher Tee im Volk sehr häufig und mit der großen Effektivität angewendet.

    das Gras des dreifarbigen Veilchens in Form vom Tee halten im Volk sehr gut krowootschistitelnym für das Mittel bei den Geschlechtskrankheiten.

    Nach dem Gebrauch napara aus den Brüdern hat der Urin den spezifischen Geruch.

    behandeln Solotuschnyje des Ausschlages und strupja von den Bädern. Außerdem verwenden in diesen Zielen die Salbe: in 100,0 g des Sonnenblumenöles (besser mandel-) kochen im Laufe von 5 - 10 Minuten 10,0 g der Farben des Veilchens dreifarbig, 5,0 g die Gräser budry und 5,0 g trocken nechworoschtschi. Durchsieben und ziehen in die kleine Büchse zusammen. Mit solcher Salbe schmieren die Stellen ein, wo solotuschnyje die Niederlagen ist, oder verwenden ihm trjapotschki, napitannyje von dieser Salbe, dabei enthaaren auf dem Kopf vorläufig.

    die Wurzeln des dreifarbigen Veilchens ist es sehr angenehm riechen. Das gepflegte dreifarbige Veilchen wie das Heilmittel im Volk wird nicht verwendet.

    die Aufbewahrung . Die Pflanzen bewahren in den Schachteln, die innen vom Papier ausgestellt sind.